Die Band

Poor White Trash: so unser Bandname. Wie kann sich eine Band „armer weißer Müll“ nennen? Die Band Poor White Trash wird 2019 im August 15 Jahre alt. Wir haben am Anfang fast ausschließlich Blues gespielt. Der Blues entstand im alten Amerika und wurde von den Schwarzen gespielt. Blues hat viele Farben und beschäftigt sich mit dem Leben der einfachen Leute. Liebe, Glück und Leiden der Menschen wurden im Blues besungen und ausgedrückt. Als die ersten weißen Amerikaner anfingen Blues zu spielen, sagten die Schwarzen dazu spöttisch „poor white trash“ = „armer weißer Müll“. Der Blues war der Ursprung des Rock and Roll, der gesamten darauf folgenden Beat-, Rock-, bis hin zur Heavy Metal-Aera. Poor White Trash spielt Rock- und Blues Musik mit Country-, Soul- und Beat-Nuancen. Songs von Jimi Hendrix, Muddy Waters und Lenny Krawitz stehen bei uns genauso auf dem Programm wie die von Ten Years After, The Rolling Stones, Chris Rea, The Band, Cream, Tom Petty und vielen Anderen. Wir wollen diese Musik am Leben erhalten und so spielen, wie es immer gemacht wurde. Mit dieser Musik sind wir aufgewachsen, haben sie lieben gelernt und gehen mit ihr um, wie mit einem wertvollen Schatz, welcher sie auch ist. Es bereitet uns große Freude als Band „Poor White Trash“ diese Songs weiterhin unter die Leute zu bringen. Wir bekommen immer wieder ein dankbares und positives Feedback von den Leuten, die dort hinkommen wo wir sind. Das ist schon ein tolles Gefühl. Es liegt dann Unbeschwertheit und Leichtigkeit in der Luft. In diesem Sinne: „It´s only Rock and Roll“, denn der hat ganze Generationen bewegt.


Vocal, Guitar and Harp: Karsten

Drums und Harp: Olaf

Bass and Vocals: Schnasi Schnashorn
Guitars und Vocal: Micha